LED Mux für Arduino #04 Letzter Test auf dem Steckbrett mit 8 LEDs

Einleitung

Nachdem wir das Prinzip unseres Multiplexers ausprobiert haben, können wir nun möglichst viele LEDs mit dem Arduino verbinden. Leider setzt das Steckbrett dem ganzen aber eine Grenze, sodass ich maximal 8 LEDs auf einem Steckbrett ansteuern konnte. Das ganze sieht dann zwar ziemlich unübersichtlich aus, aber es funktioniert wirklich:

Der Aufbau

Der Aufbau

Aufbau

Obwohl der Aufbau ziemlich unübersichtlich wirkt, ist es eigentlich ganz einfach, weil die ICs alle gleich verkabelt werden. Die Ausgänge von den T-Flip-Flops werden mit jeweils einer LED und der Eingang mit dem Ausgang von den UND-Gattern. Der eine Eingang der UND-Gatter wird direkt mit dem Arduino und der andere mit einem Ausgang vom Ringzähler verbunden. Der Ringzähler erhält sein Signal vom Arduino.

Der ganze Aufbau ist also wie vorher nur mit mehr UND-Gattern, Flip-FLops und LEDs.

Programmierung

Es werden wie auch schon vorher alle Lampen der Reihe nach an- und dann wieder ausgeschaltet.

Die Programmierung bleibt auch gleich:

void setup() {
// initialize the digital pin as an output.
// Pin 13 has an LED connected on most Arduino boards:
pinMode(13, OUTPUT);
pinMode(12, OUTPUT);
}

void loop() {
digitalWrite(13, HIGH);
digitalWrite(13, LOW);  //count
digitalWrite(12, HIGH);
digitalWrite(12, LOW);  // Toggle Flip-Flop
delay(500);              // wait for 500 ms
}

Ausblick

Als nächstes werden wir uns intensiver mit der Programmierung beschäftigen.

Ein Gedanke zu „LED Mux für Arduino #04 Letzter Test auf dem Steckbrett mit 8 LEDs

  1. Pingback: LED Mux für Arduino #05 Rückblick und Fazit | backsite

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s