Kostenloser 24/7 Minecraft Server auf OpenShift

OpenShift bietet jetzt auch eine DIY (Do-It-Youself) Applikation an. Man hat sein eigenes RHEL (Red Hat Enterprise Linux) als Untergrund und kann alle, auf RHEL laufenden, Programme ausführen. Man kann sich auch per SSH einloggen. Leider stehen einem nicht alle Befehl zur Verfügung, weil man ja nicht mit Root-Rechten OpenShift zerstören soll.

Da man auch Java nutzen kann, dachte ich, dass es möglich seinen müsste, einen Minecraft Server aufzusetzen. Also habe ich mich schnell per SSH angemeldet und mit wget die Server-Software heruntergeladen. Dann habe ich den Server gestartet. Alles lief super, doch kam manchmal die Warnung, dass der Server übelastet seien könnte. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass man als kostenlosen Nutzer nicht ganz so viele Ressourcen hat. Wahrscheinlich muss man an den Startoptionen noch etwas ändern.

Beim zweiten Versuch habe ich die Minecraft Server Software per „git push“ hochgeladen. Dies war  praktischer, als die ganzen Befehle auf der Shell einzugeben. Schreibt, wenn ihr die Dateien haben wollt, die ich hochgeladen habe.

Nun habe ich Versucht auf dem Server zu spielen. Leider habe ich nur einen „End of stream“ Fehler bekommen. Dies kann entweder am Server oder am Clienten liegen.

Deshalb bitte ich euch, dass ihr mal Versucht euch anzumelden und mir eure Erfahrungen schreibt. IP: projects-frontpage.rhcloud.com:25565

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s