Google-Konto mit Windows 7 synkronisieren – E-Mails und Kalender

Windows 7 hat mit den Windows-Live-Programmen sehr schöne Anwendungen, die wirklich ansprechend designed sind, gut funktionieren und das Verwalten von Kalendereinträgen, schreiben von E-Mail, usw wirklich erleichtert – Allerdings kann man diese ganzen Features nur mit einem Windows-Live-Account benutzen!

Wer jetzt aber ein Google-Konto besitzt, da er zum Beispiel ein Android-Smartphone benutzt, kann sich von Windows echt allein gelassen fühlen.

Das einzige, was Windows von Google annimmt sind E-Mail. Dafür benutzt man Windows Live Mail.

Den Kalender im selben Programm kann man zwar ganz normal benutzten, ohne Windows Live-ID aber mit nichts und niemandem synchronisieren und eine Google-Adresse wird erst recht nicht angenommen. Für den Kalender war eigentlich immer Windows Calender zu ständig, dieser wurde allerdings mit Windows 7 entfernt.

Mit Windows Calender konnte man noch alle Konten synchronisieren, egal ob Google oder sonst was!

Aber es gibt ja zum Glück fast immer für alles kleine mehr oder weniger offizielle Programme, Widgets, oä, die genau das ermöglichen, was das normale Programm nicht auf die Reihe bekommt, aus welchen Gründen auch immer.

In unserem Fall heißt es Windows Live Calendar Gadget. Dieses Gadget befindet sich später auf dem Desktop und ist designed wie das normale Kalender-Gadget, mit der Ergänzung, dass, je nach Einstellung, Termine aus allen angegebenen Kalendern zusätzlich aufgelistet sind.

Installation und Einrichtung

Als erstes laden wir das Gadget von wlcalendergadget.codeplex.com runter und installieren es.

Jetzt ist es auch schon auf dem Desktop. Über das kleine Schraubenschlüsselsymbol kommen wir dann wie gewohnt in die Einstellungen. Siehe Abb.:1.

Hier können wir jetzt die Anzahl der Einträge, Skin, usw einstellen. Im Feld URLs der Kalender können wir die iCal Adressen hinzufügen, über die die Kalendereinträge geladen werden.

Am Beispiel von dem GoogleCalender werden wir jetzt mal versuchen, so eine Adresse hinzuzufügen. Dazu gehen wir auf google.com/calenders (natürlich sollten wir dabei mit unserem Konto angemeldet sein) und gelangen über Einstellungen (Zahnrad) -> Einstellungen in die – Oh Wunder! – Einstellungen. Dort gehen wir, wie Abb.:2 zeigt, auf das Kalender-Reiter

und anschließend das Konto (E-Mail Adressen Link). Dort klicken wir auf das iCal-Symbol der Privatadresse und kopieren den Link aus dem erscheinenden Fenster (Siehe Abb.:3).

Jetzt müssen wir den Link nur noch in dem oben erwähnten URLs der Kalender einfügen. Nach einer kurzen Synchronisation sind dann auch hoffentlich alle Einträge geladen – und das war’s dann auch schon!

Fazit

Pro:

Das Windows Live Calender Gadget ist ein gutes und übersichtlich gestaltetes Gadget, leicht einzurichten und tut auch genau das, was es soll.

Contra:

Leider nur in die Termine einsehen und keine neuen erstellen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s